Hakomi Wiesbaden

Methode

Aus meiner Sicht dient Psychotherapie der eigenen Entwicklung und es gibt kaum eine “bessere” Aufforderung zu Wachstum als eine Krise.

Den Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit bildet die Hakomi®-Methode. Sie wurde in den siebziger Jahren von Ron Kurtz entwickelt. Hakomi arbeitet achtsam und tiefenpsychologisch fundiert.

Das Besondere an dieser Methode ist, dass sie den Körper einbezieht.

Ihr Körper spiegelt Ihre Gefühle, Erinnerungen, Verhaltensweisen und Ansichten wider – eine Ressource, die wir als Fenster zu Ihrer Innenwelt nutzen. Gemeinsam erkunden wir diese Innenwelt in einer achtsamen Haltung. Verbunden mit der Körperwahrnehmung bleiben Ihre Erinnerungen, Gefühle und Ansichten nicht auf einer gedanklichen Ebene, sondern werden konkret erlebbar – die Basis für das Bewusstwerden von Sinnzusammenhängen. Sie können fühlen und verstehen wie z.B. frühere prägende Erlebnisse bis in Ihr aktuelles Leben wirken. Dabei entsteht Raum für heilsame Erfahrungen, die sowohl eine annehmende Haltung zum eigenen Sein als auch Wachstum und Veränderung fördern.

 

Für Wen

  • Sie befinden sich in einer Krise oder haben Lust, sich selbst zu entdecken?
  • Sie suchen neue Impulse?
  • Ihre Lebensumstände ändern sich gerade und Sie wissen nicht so recht weiter oder fühlen sich durch eine eingefahrene Situation belastet?
  • Sie möchten sich intensiv mit einem bestimmten Thema auseinandersetzen?
  • Sie sind mit einer schwerwiegenden Situation konfrontiert, wie z.B. einer lebensbedrohlichen Erkrankung?
  • Sie suchen nach einer Therapieform, die über das Gespräch hinaus auch den Körper einbezieht?

Mit meinem therapeutischen Handwerkszeug begleite und unterstütze ich Sie gerne in Ihrem jeweiligen Anliegen.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

 

Rahmenbedingungen

Die Einzeltherapie umfasst eine volle Zeitstunde.

Die Abrechnung erfolgt privat

Wenn Sie eine Zusatz- oder Privatversicherung haben, die Leistungen nach dem Heilpraktikergesetz anerkennt, können Sie die Kosten dort geltend machen.

Wenn Sie bei einer Gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, besteht die Möglichkeit einer Kostenübernahme als Übergangstherapie, da ich Mitglied im Therapeuten-Netzwerk Übergangstherapie bin. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse oder bei Übergangstherapie.de